Tipps für tolle Pärchenfotos

Pärchenfotos entstehen überall: Während einer Feier mit Freunden, auf einem Familiengeburtstag oder als schnelles Selfie. Wenn Sie aber mehrere Fotos voneinander haben möchten, die stilistisch zueinander passen, bietet sich ein Pärchen-Shooting an. Das ist aber nicht so aufwändig, wie es klingen mag.

Wir haben ein paar Tipps für Sie zusammengetragen, die Ihnen helfen, nicht nur tolle Fotos, sondern Ihr Shooting auch zu einem lustigen Erlebnis zu machen.

 

Schritt 1: Die Kleidung – Wohlfühlen ist die Devise

Ihr Outfit erfüllt nicht nur den Zweck Sie gut aussehen zu lassen. Im richtigen Outfit fühlen Sie sich wohl und können sich ungehindert bewegen:

  • Tragen Sie keine unruhigen Muster, Karos oder Streifen, sondern einfarbige Kleidung (am besten hellere Töne oben und Hosen/Röcke mit dunkleren Tönen).
  • Bringen Sie durch Accessoires (Schmuck, Gürtel, Schals) Farbe ins Spiel.
  • Stimmen Sie Ihre Kleidung farblich aufeinander ab, aber verfallen Sie nicht in den Partnerlook.
  • Kleiden Sie sich dem Wetter entsprechend. Ein kurzer Rock im Schnee wirkt gekünstelt.

 

Schritt 2: Die Requisiten

Wichtig ist, dass Sie auf den Fotos sich selbst als Paar einfangen, so wie Sie wirklich sind. Ihre Identität als Paar ist das Aushängeschild Ihrer Fotos und macht sie authentisch. Requisiten helfen, die Atmosphäre aufzulockern aber auch Ihre Fotos mit dem gewissen Etwas zu versehen. Diese Vorschläge können Sie innen und außen verwenden, bei Schnee oder Sonnenschein:

  • Luftballons, ein schöner Blumenstrauß, ein Sonnenschirm oder ein Fächer wirken nicht nur schön - Sie haben auch etwas in der Hand woran Sie sich festhalten können.
  • Alte Koffer, Musikinstrumente, eine große Stehlampe oder auch Stühle und ein altes Sofa bringen Pepp in Ihre Fotos und Sie haben noch dazu etwas zum anlehnen und sitzen.
  • Sonnenbrillen, Hüte, Perücken oder auch lustige Schnurrbärte (z.B. auf den Finger gemalt) zaubern Humor in Ihre Fotos und lösen die letzten Anspannungen.
  • Setzen Sie sich auf einen Schlitten und rodeln Sie einen Berg herunter. Das bringt Schwung ins Bild und macht Spaß!
  • Lassen Sie Ihre Haustiere mit posieren. Tiere reagieren spontan und lassen so unvorhergesehene  Fotomomente entstehen.

 

Schritte 3: Die passende Location

Wo Sie sich fotografieren, ist ganz Ihnen überlassen. Sie können auch wunderbare Fotos in Ihrer Wohnung machen. Aber die derzeitige Winterlandschaft lädt dazu ein, sich nach draußen zu wagen. Die folgenden Orte sind nicht nur im Winter, sondern auch während der anderen Jahreszeiten perfekt für Ihre Fotos geeignet:

Auf einer zugeschneiten Wiese lassen sich tolle Fotos machen. Ist noch ein zugefrorener See in der Nähe, können Sie die unterschiedlichsten Motive einfangen. Wenn Schnee liegt, wirkt ein weißer Wald wie verzaubert. Nutzen Sie den Schnee! Wenn es wieder wärmer ist, können Sie wieder an den See fahren und eine neue Fotoreihe beginnen. Setzen Sie sich doch in ein Boot oder legen Sie sich auf eine Decke. Entspannen Sie einfach - so entstehen die schönsten Fotos.

 

Schritt 4: Die Fotos – Motive und Posen

Wichtig ist, dass Sie fröhlich sind. Lachen Sie auf den Fotos auch einmal herzhaft. Sehen Sie sich oft dabei an, ohne sich allzu schmachtende Blicke zuzuwerfen.

Im Winter können Sie genauso schöne Motive einfangen wie im Sommer bei strahlendem Sonnenschein. Denn nicht das Wetter steht im Mittelpunkt Ihrer Bilder, sondern Sie als Paar.

  • tanzen Sie miteinander
  • pusten Sie Schnee in die Richtung der Kamera
  • bauen Sie einen Schneemann
  • machen Sie eine Schneeballschlacht
  • hinterlassen Sie Spuren im Schnee
  • verkleiden Sie sich
  • tragen Sie sich Huckepack

 

Wenn Sie zufrieden mit Ihren Fotos sind, können Sie sie entwickeln lassen oder auf eine Karte drucken lassen. Wenn Sie viele Bilder aus Ihrem Pärchen-Shooting haben, gestalten Sie doch aus ihnen ein Fotobuch, das ihre gemeinsamen Erinnerungen gebündelt festhält. Ein Fotobuch mit Ihren schönsten Pärchenfotos ist nicht nur zum Valentinstag ein wunderbares Geschenk.

 

 zurück